Android Automotive 11-Versionsdetails

Der folgende Inhalt beschreibt die wichtigsten Funktionen und Verbesserungen, die Android Automotive in dieser Version hinzugefügt wurden. Mehr über die neuen Funktionen in dieser Version dokumentiert zu lernen, sieht Neues .

Wichtige Funktionen und Verbesserungen

Verbesserungen der System-Benutzeroberfläche und der Kern-Apps

  • Aktualisierte Kernsystemanwendungen
    • Suche nach neuen Einstellungen. Benutzer können jetzt über den Einstellungsstartbildschirm schnell nach der relevanten Einstellung suchen.
    • Medien. Weitere Funktionen wurden für eine verbesserte Benutzererfahrung hinzugefügt, Anpassungsverbesserung für OEMs.
    • Wählgerät. Es wurde eine Option zum Sortieren nach Nachnamen hinzugefügt, um die Benutzererfahrung zu verbessern.
    • Nachrichten. Gruppennachrichten werden jetzt mit MMS und RCS unterstützt.
  • Verbesserte Flexibilität für Benachrichtigungen. Es wurden Funktionen für eine verbesserte Anpassbarkeit der Bildschirmposition für das Benachrichtigungsfeld und Heads-up-Benachrichtigungen sowie für eine verbesserte Anpassbarkeit für Heads-up-Benachrichtigungsanimationen hinzugefügt.
  • Verbesserte Anpassbarkeit für Statusleistensymbole. Der Abstand zwischen den Symbolen kann angepasst werden, einige Symbole können jetzt ausgeschlossen werden.
  • UI-Toolkit für die Automobilindustrie. Ein neuer Satz von Komponenten und Ressourcen wurde hinzugefügt, um eine einfachere, vorhersehbarere und konsistentere OEM-Anpassung des Systems zu ermöglichen.
  • Basislinie Drehunterstützung. VHAL-Ereignisse für einen physischen Drehregler werden an den RotaryController-Dienst weitergeleitet, damit die Apps mit dem Drehregler funktionieren können.

Benutzerverwaltung

  • Aktualisierte Multi-User-APIs. Die API-Oberfläche für die Mehrbenutzerverwaltung von Android AutomotiveOS (z. B. CarUserManagerHelper) wurde in das Kernframework (z. B. UserManager) verschoben, um die OEM-Integration und Aufrüstbarkeit zu vereinfachen.
  • Benutzerrollen und Einschränkungen. Unterstützung wurde hinzugefügt für einfachere OEM-Anpassung von Benutzerrollen und -beschränkungen.
  • Schnellerer Benutzerwechsel. Benutzerwechsel und Mehrbenutzerleistung wurden verbessert. Die Vorerstellung von Benutzern und das Entfernen von Paketen von Systembenutzern ist jetzt möglich.
  • AutoUserHAL. Die Integration der Benutzerverwaltung (z. B. Benutzer wechseln) zwischen externen Steuergeräten und Android wird jetzt unterstützt.
  • Vertrauenswürdiges Gerät entsperren. Es wurden Verbesserungen an der Freischaltung der Leistung von Benutzern und der Systemerfahrung vorgenommen

Bluetooth

  • Deckblattkunst. Coverbilder für aktuell abgespielte und durchsuchte Tracks über AVRCP können jetzt empfangen werden.
  • MMS und RCS. Das Senden und Empfangen von MMS- und RCS-Nachrichten wird jetzt zusätzlich zu SMS unterstützt.
  • AT-Befehle des Anbieters. Funktion wurde hinzugefügt zu unterstützt das Senden von AT-Befehlen des Anbieters über HFP, um die 3P-Projektion zu ermöglichen.
  • Synchronisierung von bevorzugten Kontakten. Das Favoriten-Telefonbuch kann jetzt vom Telefon ins Auto übertragen werden.
  • Verbessern Sie die Unterstützung für mehrere durchsuchbare Medienquellen. Verbesserte Unterstützung für Signale von Telefonen, die mehrere Mediaplayer unterstützen, und das Ändern dieser Mediaplayer.
  • AVRCP-Verbesserungen. Die Mediensteuerungsfunktion wurde verbessert.
  • Kontakt-Downloads. Kontakt-Downloads werden jetzt gestapelt, um verfügbare Kontakte früher in die Datenbank aufzunehmen.

Mehrere Anzeigen

  • Emulator-Unterstützung. Der Android Automotive OS Emulator unterstützt jetzt mehrere physische Displays.
  • Boot-Animation für mehrere Displays. Boot-Animation mit mehreren Displays wird jetzt unterstützt.
  • CarActivityView. ActivityView kennt jetzt die Fahrbeschränkungen.

Konnektivität

  • Hotspot-Client-Browsing und -Verwaltung. Partner können jetzt eine detaillierte Liste der verbundenen AP-Clients anzeigen und Clients anzeigen oder blockieren.
  • Dynamische Wi-Fi-Schnittstellenverwaltung. Es wurde Unterstützung hinzugefügt, um Wi-Fi-Netzwerkschnittstellen dynamisch zu erstellen und zu entfernen, um Anwendungsfälle für Wi-Fi-Parallelität zu unterstützen und die Fragmentierung bei aktuellen einmaligen Implementierungen zu reduzieren.
  • Lautlose drahtlose Verbindung zu Automobil-HUs. Privilegierte Apps können jetzt geräuschlos mit Wi-Fi verbunden werden.

Audio

  • Audioeffekte pro Ausgabegerät. Audioeffekte können jetzt zusätzlich zu den einzelnen Streams auf bestimmte Ausgabegeräte angewendet werden.
  • Mehrzonen-Verbesserungen. Mehrzonen-Audio unterstützt jetzt Routing basierend auf Benutzer- und Fahrzeugbelegung. Darüber hinaus können Audioeingänge mit Zonen verknüpft werden, um die Suche nach Geräten zu erleichtern.
  • Unterstützende Fahrzeuggeräusche. Neue Systemverwendungen wurden eingeführt, um Anwendungsfälle in der Automobilindustrie abzudecken. Außerdem wurden neue APIs hinzugefügt, damit die HAL am Audiofokus für Sounds außerhalb von Android teilnehmen kann.
  • Verbesserungen des Audiofokus. Verzögerte Audio-Fokus-Anfragen werden jetzt unterstützt, und es wurde eine neue Benutzereinstellung hinzugefügt, um zu verhindern, dass die Navigation während eines Anrufs den Fokus gewinnt.

Kamera

Rundum-Ansicht. Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, eine 360°-Rundumansicht von mehreren Kameraeingängen anzuzeigen.

Computer Vision und maschinelles Lernen (CV und ML)

Computepipe auf Android Automotive OS. Eine CVML-Client-Implementierung in Android ermöglicht jetzt die Verbindung mit CVML-Pipelines unabhängig davon, in welcher Umgebung sie ausgeführt werden (VM oder diskrete HW) auf eine Weise, die die zugrunde liegende Bereitstellungsarchitektur abstrahiert.

Sensoren

  • Ultraschall. Die Plattform wurde um Unterstützung für Ultraschallsensor-Arrays erweitert.
  • CarPropertyManager. Es wurden Verbesserungen an der Berechtigungsgranularität für die Vendor-Eigenschaft, ein offengelegter Fehlerrückruf und eine vereinfachte getProperty-API vorgenommen.
  • Länderdetektor. Auto-Anpassung zulassen, damit OEMs einen anderen Ländercode als den Standard für die Standorterkennung festlegen können (insbesondere für Fälle, in denen in einem Auto keine Telefonie bereitgestellt wird).
  • GNSS. Es können jetzt unbegrenzt Satelliten gemeldet werden (erhöht von den bisher maximal 64 unterstützten.

Systemzuverlässigkeit und -stabilität

Watchdog wurde hinzugefügt, um problematische Prozesse zu erkennen und neu zu starten.

Boot-Leistung

IO-Leistungsdaten werden jetzt im Rahmen des CarWatchDog-Dienstes gesammelt.

Auto-Rahmen

  • Optionale und experimentelle Funktionen werden jetzt unterstützt.
  • Die Funktion wurde für die Aktivitätsabsturzüberwachung und den Neustart für abgestürzte Aktivitäten hinzugefügt, die in einem Cluster ausgeführt werden (FixedActivity-Modus).
  • Die Unfallbehandlung des Autoservice wurde verbessert.
  • Die CarOccupantZoneManager-API wurde hinzugefügt, um die Abfrage des richtigen Displays/Audio für eine bestimmte Verwendung zu ermöglichen.
  • CarInputManager wurde hinzugefügt, um die Erfassung einer ausgewählten Gruppe von Eingabeereignissen zu ermöglichen.
  • CAN-Bus HAL für standardisierten CAN-Bus-Zugriff wurde hinzugefügt.

Energieverwaltung

Die Logik des Energieverwaltungsdienstes unterstützt jetzt neue Übergänge. WAIT_FOR_VHAL_FINISH zu WAIT_FOR_VHAL und SHUTDOWN_PREPARE zu schlafen sofort.

Fehlerbehebung

Es wurden mehrere Fehlerkorrekturen und Compliance-Testkorrekturen vorgenommen.

Bekannte Probleme

  • xTS läuft auf einem Emulator und nicht auf einem kompatiblen Gerät.
  • Leistungsbenchmarking wurde nicht durchgeführt.